Zurück zur Suche
Übersicht

17 Alpha-Hydroxyprogesteron basal

Institut für Klinische Chemie (Toxikologie)
Weitere Informationen

17a(alpha)-OH- Progesteron, 17- OH-Progesteron E: 17-alpha-Hydroxyprogesterone, F: 17-alpha-hydroxyprogestérone, I: 17-alfa-idrossiprogesterone

Androstendion, Testosteron (gesamt und freies), Estradiol E2, DHEA-S

Wöchentlich nach Bedarf

aus KS: - 4 Tg. // Serothek(tiefg.) - 7 Tg.

nmol/l

Zur Diagnose eines 21-Hydroxylasemangels bei kongenitaler adrenaler Hyperplasie. Bei der late onset Form und der heterozygoten Form des 21-Hydroxylasemangels sind leicht erhöhte Werte zu erwarten, während bei der homozygoten Form über 3-fach erhöhte Werte zu erwarten sind.

Referenzbereich

Typ
von (nmol/l )
bis (nmol/l )
f - Follikelphase
0.36
4.99
f - Lutealphase
0.37
8.28
f - postmenopausal
0.21
2.49
m: 21 - 30 J.
0.89
7.74
m: 31 - 40 J.
0.89
6.94
m: 41- 50 J.
0.89
6.14
m: 51 - 60 J.
0.89
5.34
m: 61 - 70 J.
0.89
4.54
m: 71 - 80 J.
0.89
3.74

Taxpunkte

Eidg. AL Text Fachbereich Tarmed-Pos. Taxpunkte
1002.00 17-Hydroxyprogesteron C - 68

Umrechnung

Präanalytik

17 Alpha-Hydroxyprogesteron basal

Institut für Klinische Chemie (Toxikologie)
Weitere Informationen

IKC 4 - Endokrinologische U.

Sexualhormone

Serum

20-25°C: 1 Tag 2-8°C: 4 Tage -20°C: 1 Monat

2.5

Vacutainer rot, 10 ml

Alternativmaterial: Heparin-Plasma (Vacutainer grün, 10 ml)

Blutentnahme zwischen 8-10 Uhr. Bei Frauen in der Follikelphase.

aus KS: - 4 Tg. // Serothek(tiefg.) - 7 Tg.

Zentrifugieren, abgiessen

Bei Versand bei Raumtemperatur Probe in 24h im Labor, sonst gekühlt

Analytik

17 Alpha-Hydroxyprogesteron basal

17-alpha-Hydroxyprogesteron

32288-3

Serum

Steroids 2011;76:244-53, Clin Chim Acta 470: 115-124

LC-MS/MS

quantitativ

nmol/l --> 0.3305 --> ng/ml
ng/ml --> 3.0257 --> nmol/l

3.1% bei 0.9 nmol/l
3.4% bei 27.4 nmol/l