Zurück zur Suche
Übersicht

C-Reaktives Protein (CRP)

Institut für Klinische Chemie (Allgemeine Analytik)
Weitere Informationen

E/F/I: CRP

Routine- und Notfallanalyse

innerhalb 1 Woche

mg/l

Diagnose- und Verlaufsparameter im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen und zur Einschätzung des Antibiotika-Therapieerfolgs bei bakteriellen Infektionen. Weitere Bedeutung als prädiktiver Risikomarker bei KHK, siehe «C-Reaktives Protein, KHK-Risiko». Das CRP ist ein von der Leber synthetisiertes akut-Phase-Protein, dessen Produktion durch IL-6 stimuliert wird. Als Teil der unspezifischen Immunabwehr bindet es an die Zellwand von Bakterien und zerstörten Zellen und aktiviert das klassische Komplement System. Anstieg ca. 6-12 Std. nach Beginn einer akuten Entzündung, Spitzenwerte innerhalb 24 bis 48 Std., Halbwertszeit ca. 24 Std.. Eine CRP-Konzentrationen <10 mg/l macht eine akute bakterielle Entzündung unwahrscheinlich. Erhöhte Konzentrationen bis zu 50 mg/l finden sich bei vielen leichten und mittelschweren Entzündungen, Werte >50 mg/l weisen auf starke und ausgeweitete Entzündungsaktivitäten hin. Cave: Bei Patienten mit Lebererkrankungen ist mit weniger deutlichem CRP-Anstieg zu rechnen.

Gammopathie, insbesondere vom Typ IgM (Waldenström-Makroglobulinämie). Eine Carboxypenicillin-Therapie kann zu signifikant erniedrigten CRP-Werten führen.

Referenzbereich

Typ
von (mg/l )
bis (mg/l )
Alle
-
5

Taxpunkte

Eidg. AL Text Fachbereich Tarmed-Pos. Taxpunkte
1245.00 C-reaktives Protein (CRP), qn CHI - 10

Umrechnung

Präanalytik

C-Reaktives Protein (CRP)

Institut für Klinische Chemie (Allgemeine Analytik)
Weitere Informationen

IKC 1 - Untersuchungen von Blut
IKC 2 - Notfalluntersuchungen

Entzündung

Heparin-Plasma

20-25°C: 11 Tage 2-8°C: 2 Monate -20°C: 3 Jahre

2.5

Vacutainer grün, 10 ml

Alternativmaterial: Vacutainer rot, 10 ml

innerhalb 1 Woche

Zentrifugieren, abgiessen

Versand bei Raumtemperatur

Analytik

C-Reaktives Protein (CRP)

C-reaktives Protein

ja

1988-5

Heparin-Plasma

J. Clin. Lab. Anal. 1998;12:137-144

Immunturbidimetrie latexverstärkt

quantitativ

mg/l --> 0.1 --> mg/dl
mg/dl --> 10 --> mg/l

1.3% bei 4 mg/l
1% bei 10 mg/l
1.5% bei 52 mg/l